Sie sind hier: Von der Traube zum Wein › Weinausbau

Wir verarbeiten unsere Trauben so schonend wie möglich, d.h. es wird so wenig wie möglich mechanisch auf die Trauben eingewirkt. Dabei hilft uns die Schwerkraft. Die im Weinberg erzeugte Qualität bleibt so im Keller erhalten. Es entstehen markante eigenständige Weine mit hoher Qualität und Güte.
Die Rotweine erzeugen wir nach alter Tradition über die offene Büttengärung. Kräftige, sortentypische und körperreiche Weine sind die Folge. Qualität und Charakter des jeweiligen Weines bedingen den weiteren Ausbau entweder im Edelstahltank oder im 225l Eichenfass. Die Säure wird mittels Bakterien auf biologische Art reguliert – somit entstehen unverfälschte naturnahe Weine.
Die Weiß- bzw. Roséweine werden nach der schonenden Pressung, Phasentrennung von fest und flüssig, in Edelstahltanks eingelagert. Dort gären sie je nach Rebsorte und Qualität des Mostes bis zu 4 Wochen. Durch eine gezügelte und kontrollierte Gärung erreichen wir hocharomatische sortentypische Weine von großem Format. Die Säure wird hier nicht korrigiert, da sie ausschlaggebend für frische und jugendliche Weine ist.

Unsere Ziele:

  • kräftige, sortentypische, hocharomatische Weine
  • bekömmliche Weine auf allen Qualitätsstufen
  • unverwechselbare GravinO-Weine von hoher Qualität und Güte